Veranstaltung: "Rechtsextremismus im Sport – Ist das überhaupt ein Thema?" am 13.12. in Nottuln

Rechtsextremismus im Sport tritt als gesellschaftliches Phänomen in verschiedenster Form zu Tage. Rechtsextreme Gesinnungen werden entweder verdeckt und unerkannt verbreitet, sind über bestimmte „Codes“ nur für Szenekenner sichtbar oder werden ganz offen nach außen getragen. Die Methodik, der Umfang und die Effektivität, mit der die handelnden Personen der rechtsextremen Szene im Bereich des Sports agieren, sind unterschiedlich. Sie haben in der Regel jedoch eines gemeinsam: Es sind Versuche von Rechtsextremisten, ihre menschenverachtende und antidemokratische Einstellung und Weltanschauung in den Sport zu übertragen und die Strukturen des organisierten Sports für ihre Zwecke zu missbrauchen.
Im Rahmen der Veranstaltung am 13.12.2022 wollen wir das Thema „Rechtsextremismus im Sport“ aus Sicht verschiedener Institutionen aufgreifen.

Alle weiteren Informationen gibte s in der Einladung